Neuer Onlinekurs: „Geld – (fast) eine Lovestory“

Neuer Onlinekurs: „Geld – (fast) eine Lovestory“

Einen gesegneten 22.2.22 (was für ein magisches Datum!) wünsche ich Dir – nachträglich, falls Du diesen Beitrag wie die allermeisten Leser:innen nicht direkt am Erscheinungstag lesen solltest.

Wie ist eigentlich Deine Beziehung zu Geld?

Ja ich weiß, ist eine unverblümte Frage. Aber Du brauchst sie ja nicht zu beantworten. Ich möchte Dich damit eher dazu einladen, mal darüber nachzusinnen…

Denn die meisten Menschen haben eine nicht gerade dienliche Beziehung zu Geld. Entweder sie sind von ihm auf sehr ungesunde Art und Weise besessen. Oder sie projizieren alles mögliche Negative, was Menschen jemals so mit Geld/ Menschen mit Geld jemals so angestellt haben, auf das arme Geld. (Das Geld selbst kann ja nichts dafür, was wir mit ihm machen!)

Viele von uns – gerade auch von uns herzgeführten Frauen! – tragen von beiden Extremen ein bisschen was in sich:

Eigentlich hätten wir gerne etwas (oder viel) mehr Geld oder würden es gerne leichter als bisher verdienen.

Aber gleichzeitig lehnen wir unseren eigenen Wunsch nach mehr/leichter verdientem Geld und dem, was wir emotional oder auch ganz sachlich damit verbinden, ab, weil wir das Streben nach Geld und materiellem Besitz bewusst oder unbewusst in uns abwerten und ganz destruktive Bilder davon in uns tragen. Als wäre es per se etwas Unethisches.

Mehr darüber erfährst Du auch in der NEUEN PODCASTEPISODE! (<< Der Link führt zu Spotify, aber Du findest die Venus Codes auch bei Apple Podcasts.)

Also, kurz gesagt:

Die allermeisten von uns haben ein sagen wir mal… mindestens verbesserungswürdiges Verhältnis zu Geld. Jahrhunderte (wenn nicht Jahrtausende) undienlicher Glaubenssätze und Muster im Umgang mit Geld lasten auf unseren Schultern. Das sorgt dafür, dass für die allermeisten von uns das Thema Geld kein völlig unbeschwertes, leichtes Thema ist.

Vorhang auf für: Geld – (fast) eine Lovestory

Und nun die guten Nachrichten: Mein neuer transformierender Onlinekurs Geld – (fast) eine Lovestory kommt zu Dir, um das (endlich!) zu ändern. Denn es darf leicht sein! Und es ist Zeit für Deine persönliche Geld-Revolution! (Die in Wahrheit eine echte Geld-LOVEOLUTION sein wird.)

Mit Geld – (fast) eine Lovestory begibst Du Dich auf eine tiefgehende Entdeckungsreise zu den Dynamiken, die wirklich hinter Deiner Beziehung zu Geld stecken. (Spoiler: Es ist meistens nicht das, wonach es an der Oberfläche aussieht.)

Du erkennst Deine persönlichen Geldblockaden und beginnst, sie gemeinsam mit mir in der Tiefe zu lösen. Und Du richtest Deinen Verstand, Dein Herz und Dein Energiefeld kraftvoll auf eine neue Phase in Deinem Leben aus – nämlich auf die, in der das Thema Geld und Geld verdienen endlich deutlich leichter, unbelasteter und freudvoller wird.

Du verdienst ein leichtes, freudvolles Leben. Einfach, weil Du bist. Wenn Geld bisher ein Thema war, das diese Leichtigkeit und Freude für Dich eingeschränkt hat (und sei es auch nur um ein paar Prozentpunkte), bist Du in Geld – (fast) eine Lovestory genau richtig!

Alle Details zum Kurs findest Du HIER.

Bei Fragen zum Kurs hinterlass mir einfach einen Kommentar. Ich beantworte Dir Deine Frage(n) gerne.

Titelbild: Collage erstellt von Suzanne Frankenfeld unter Verwendung von Bildern von Annie Spratt und Ibrahim Boran, beide via unsplash.com; Pinbild erstellt von Suzanne Frankenfeld und Verwendung derselben Quellen sowie eines Portraitbilds erstellt von Grit Siwonia

Merk Dir diesen Beitrag auf Pinterest, um ihn später in Ruhe zu lesen und/oder ihn Freund:innen zu empfehlen! (Dafür einfach über das Bild fahren bzw. bei mobilen Geräten: halte den Finger etwas länger auf das Bild gedrückt, dann erscheint ein Button zum Pinnen):

Über die Autorin

Suzanne: Suzanne ist spirituelle Lehrerin & Businessmentorin.

0 Comments

Möchtest Du Deine Gedanken teilen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Schreibe einen Kommentar

*

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner