Jede*r von uns trägt ein verletztes Kind in sich. Dieses Kind ist der Schlüssel zum Glück.

Jede*r von uns trägt ein verletztes Kind in sich. Dieses Kind ist der Schlüssel zum Glück.

Inneres Kind heilen - ein Schlüssel zum Glück!

In den letzten Monaten habe ich immer wieder darüber reflektiert, was eigentlich die großen Parallelen in all den vielen individuellen Geschichten sind, die mir begegnen.

Was ist das Gemeinsame, was all die Wege zum Glück, all die Erkenntnisse und all die verschiedenen (ungelösten und aufgelösten) Blockaden verbindet?

Was ich als großen „gemeinsamen Nenner“ in all den vielen unterschiedlichen Lebensgeschichten und Thematiken gefunden habe, ist: Das innere Kind.

Woher unsere Blockaden wirklich kommen

Der Löwenanteil aller Blockaden, die uns das Leben schwer machen (genauer: Mit denen WIR UNS das Leben schwer machen), hat seine Wurzel in unserer Kindheit.

Weitere Ursachen von Blockaden können in karmischen Themen liegen, also an Dingen, die wir (als Seelen) in anderen Inkarnationen erlebt, erfahren, getan haben.

Eine dritte Ursachenebene finden wir in unserer Ahnenreihe, also der Reihe unserer biologischen Vorfahren, und deren Erlebnissen, Traumata, Glaubensmustern etc.

Mir ist noch kein einziges Thema, kein einziges „Problem“ im Leben eines Menschen untergekommen, dessen Ursache nicht auf einer dieser drei Achsen verortbar war.

Manchmal verbinden sich auch verschiedene Ebenen, so dass Du beispielsweise eine karmische Verstrickung mit einem anderen Menschen „austurnst“, die gleichzeitig in ihrem energetischen Muster eins Deiner zentralen Kindheits-Themen (Blockaden) aufgreift.

Von meinem eigenen Weg und dem, was ich bei Klientinnen und in meinem Umfeld so beobachte, sind etwa 75 bis 80 Prozent unserer Blockaden auf unsere eigene Kindheit zurückzuführen, der Rest auf karmische Themen und solche aus unserer Ahnenreihe.

Vielleicht ist dieser Prozentsatz bei manchen Menschen anders verteilt, mag sein, aber für mich steht zweifelsfrei fest:

Das (verletzte) Kind in uns ist die Antwort und der Schlüssel bei sehr vielen Themen, die wir in unserem Alltag als schwierig und herausfordernd erleben.

Wir alle tragen es in uns

Und: Niemand ist davon frei.

Zumindest habe ich bisher absolut niemanden getroffen, der davon völlig frei ist.

Selbst meine erfahrenste Lehrerin, die etwa 20 Jahre älter als ich ist, hat mir mal von einem Kindheits-Thema berichtet, mit dem sie noch heute, nach unglaublich langer und intensiver Arbeit mit sich, immer mal wieder arbeiten darf.

Mit den Jahren auf diesem Weg (und offensichtlich auch mit den Jahrzehnten, wie ich von meinen Lehrerinnen lernen darf) arbeiten wir uns Schicht für Schicht durch. Es wird leichter, die „Problematiken“ werden vielleicht subtiler und nicht mehr ganz so lebensbestimmend, aber wir werden immer wieder emotionalen Ballast finden, den es dann zu lösen und zu klären gibt.

Aber ich schweife ab. (Yep, das mache ich gerne mal.)

Der Punkt, der mir heute wichtig ist, ist dieser:

Was auch immer Du gerade in Deinem Leben als große Herausforderung oder Schwierigkeit empfindest – versuche, nach innen zu schauen und die tatsächlichen Muster zu entdecken, die Dich diese Herausforderung (mit-)erschaffen lassen.

Zu einem großen Teil liegen die wahren Ursachen unserer „Probleme“ in Mustern, die wir uns in der Kindheit angeeignet haben. Und zwar aus einer Verletzung heraus.

Inneres Kind heilen

Deshalb ist es auf dem Weg in ein zutiefst erfülltes, freies Leben meiner Meinung nach unausweichlich, dieses verletzte Kind, das jede*r von uns mit sich rumträgt, kennenzulernen und ein Stück weit zu heilen.

Wir können die Dinge, die geschehen sind, und die unser inneres Kind als Verletzung erlebt hat, nicht ungeschehen machen – und darum geht es auch gar nicht.

Es geht darum, dieses Kind in uns zu sehen und es anzuerkennen. Ihm zuzuhören und es zu halten. Denn nun sind wir erwachsen und haben die Ressourcen (oder können sie uns aneignen), um uns selbst zu halten oder uns halten zu lassen.

Und mehr braucht es erstmal gar nicht.

Falls es Dich ruft, unterstütze ich Dich gerne auf Deinem Weg und wir gehen mithilfe meiner medialen Gabe den wirklichen Ursachen Deiner aktuellen Herausforderungen auf den Grund. Schau Dir einfach mal mein Reading-Angebot sowie meine 1:1-Sessions an.

Namaste.

Beitrags- und Pinbild: Jon Flobrant via unsplash.com

Merk Dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn später in Ruhe zu lesen und/oder ihn Freund*innen zu empfehlen! (Dafür einfach über das Bild fahren bzw. bei mobilen Geräten: halte den Finger etwas länger auf das Bild gedrückt, dann erscheint ein Button zum Pinnen):

Inneres Kind heilen - ein Schlüssel zum Glück!

About the author

Suzanne: Suzanne ist mediale Beraterin & Seelenbegleiterin.

0 Comments

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Schreibe einen Kommentar

*