Selbstermächtigt Mutter werden – Interview mit Annina Diebold über ‚die würdevolle Geburt‘

Selbstermächtigt Mutter werden – Interview mit Annina Diebold über ‚die würdevolle Geburt‘

Hebamme Annina Diebold im Gespräch über die würdevolle, ermächtigte, natürliche Geburt

Auf unserem Lebensweg durchlaufen wir alle – Frauen, Männer, Menschen non-binärer Geschlechter – diverse Initiationsprozesse. Prozesse, die uns verändern, transformieren, uns zu einer neuen „Version“ unserer Selbst werden lassen. Diese Prozesse können in unendlich vielen verschiedenen Formen daherkommen. Viele sind von außen nicht ersichtlich und manchmal wissen nur wir selbst um die Veränderung, die gerade mit und in uns geschieht oder geschehen ist. (Und manchmal können wir es selbst nicht mal richtig begreifen!)

Für Frauen, die in einem weiblichen Körper geboren wurden, gibt es neben den vielen vielen anderen individuellen und oft emotional gesteuerten Prozessen, drei spezifische Initiationsprozesse, die mit intensiven körperlichen Veränderungen einhergehen:

Die Menarche (archetypisch: vom Mädchen zur „Jungfrau“* werden), das erstmalige Gebären (archetypisch: von der Jungfrau zur Mutter) sowie die Menopause (von der Frau zur „weisen Alten“ werden).

*Wichtig: Jungfrau ist hier natürlich nicht im christlichen Sinn zu versehen. Der Begriff Jungfrau hat ursprünglich nichts mit Keuschheit oder sexueller Enthaltsamkeit zu tun, sondern bedeutet eigentlich einfach „unverheiratete Frau“ – eine Jungfrau ist eine junge Frau, die sich selbst genug ist, die ganz ist und für ihr ganzes Sein keinen Partner zur Vervollständigung braucht. Für mich hat eine Jungfrau in diesem Sinn daher etwas Amazonen-haftes, sehr starkes Weibliches… Kurzer Exkurs beendet. 

Patriarchchal geprägte Initiationspunkte im Leben von Frauen

In unserer heutigen Zeit sind diese Initiationspunkte im Leben einer Frau leider oft (noch!) sehr patriarchal geprägt. Das nimmt ihnen (und damit uns, die wir diese Initiationen durchlaufen) unglaublich viel von ihrer ermächtigenden Qualität.

Ein Mädchen, dass seine erste Menstruation erlebt, erfährt zu diesem Anlass wohl immer noch in den seltensten Fällen, welche Kraft damit verbunden ist und dass dies ein Zeichen dafür ist, dass sie nun zur machtvollen Frau, zur Creatrix heranwächst. Auch wenn es bei mir schon fast 25 Jahre her ist (holy moly!) – ich vermute, dass sich seitdem nicht wirklich viel geändert hat. Ich fürchte, dass viele Mädchen immer noch lernen, ihre Menstruation zu verstecken, sich dafür zu schämen und diese besonderen Tage im Zyklus einfach mal kategorisch nicht zu mögen.

Ähnlich ist es eben auch mit Schwangerschaft, Geburt und Menopause – Frauen werden in diesen besonderen, potentiell sehr ermächtigenden Phasen ihres Lebens oft ganz besonders bevormundet, in ihren Wünschen und Bedürfnissen missachtet und nicht gesehen, ja, entmächtigt, und erleiden nicht selten auch emotionale und/oder gar physische Gewalt.

Deswegen ist es mir ein großes Anliegen, in meiner Arbeit auch immer wieder auf solche besonderen Punkte und Initiationsprozesse zu schauen – und Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen, wie wir sie ermächtigt und ermächtigend durchleben können.

Die würdevolle, ermächtigte, natürliche Geburt

Hebamme Annina Diebold im Gespräch über die würdevolle, ermächtigte, natürliche GeburtFür mein neuestes Interview habe ich deshalb die wundervolle Annina Diebold zum Gespräch eingeladen. Annina ist Hebamme (und selbst dreifache Mutter) und berichtet vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrung darüber, was aktuell in der Mainstream Geburtshilfe falsch läuft und wie wir uns selbst und andere Frauen dabei unterstützen können, würdevolle, ermächtigte Schwangerschaften und Geburten zu erleben.

Ich fand dieses Gespräch sehr, sehr inspirierend und kraftvoll und deshalb schnacke ich jetzt gar nicht weiter drumherum und lade Dich von Herzen ein, Anninas Weisheit und hilfreichen Impulsen zu lauschen – sie sind nicht nur für schwangere Frauen sehr bereichernd. Du hast die Wahl zwischen der Video-Version und der Audio-Version.

Alle Lektüretipps und Blog-Empfehlungen von Annina findest Du weiter unten. Es lohnt sich, da mal zu stöbern. Aber jetzt erstmal viel Freude und Inspiration mit dem schönen Gespräch:

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


Audioversion (drück einfach auf Play):

 

Weiterlesen zum Thema ermächtigte, natürliche Geburt

Mehr über Annina und ihre Arbeit findest Du auf ihrer Website die-wuerdevolle-geburt.de und über Instagram: @die_wuerdevolle_geburt

Hier kommen Anninas weiterführende Literatur- & Blogtipps zum Thema (mit ihren eigenen Kommentaren dazu):

Bücher von Michael Oden – „Die Bücher von Michel Oden hab ich zwar nicht komplett alle gelesen, kann sie aber einfach so super weiterempfehlen! Er hat echt was zu bieten! Und seine Theorien sind super einleuchtend und so gut und verständlich geschrieben, dass man mit Leichtigkeit einen guten Überblick bekommt über all die feinen Zusammenhänge unter der Geburt. Die Schriften gehen super für Fachleute und eben auch für Mamas, die verstehen wollen, was da passiert. Genial!“

Bücher von Ina May Gaskin – „Ich bin ein großer großer Fan von Ina May Gaskin und ihren Büchern! Vor allem „Die selbstbestimmte Geburt“ und „Kraft der Geburt – ein Hebammenmanifest“ sind einfach geniale Bücher!! Lohnen sich auch für jede*n, der irgendwie im Geburtsfeld unterwegs ist!“

„Online lese ich momentan am meisten bei @themotheringjourney und Dr. Friederike Gerstenberg / Mother Hood e.V. Sie sind einfach beide auch immer an den Frauenthemen dran. Unabhängig von Schwangerschaft und Geburt. Super, finde ich! Auch super finde ich Pia Mortimer… und Hebamme Zauberschön!!! Die liebe ich eh heiß und innig – sie macht sooooo wundervolle Arbeit! Ihr Buch „Mutter werden“ empfehle ich auch unbedingt!“

„Last but not least möchte ich noch Arweniel Hürlimann empfehlen. Sie ist meine geliebte Mentorin in der Schweiz. Sie macht auch ganz wunderbare Arbeit, Kurse, Retreats… Tiefgreifend und für mich absolut lebensverändernd! Und mit sooooo viel Liebe!“

Vielen Dank an Annina für ihre Zeit und ihre wertvollen Impulse! Ich freu mich, wenn Du als Leserin, Hörerin und/oder Zuschauerin aus diesem Beitrag etwas Inspirierendes für Dich mitnimmst. Hinterlass uns auch gerne einen Kommentar mit Deinen Anmerkungen, Gedanken, Erfahrungen!

So kannst Du mit mir zusammenarbeiten:

Für Deine nächsten Schritte in Deine einzigartige weibliche Kraft lege ich Dir sehr meine kostenfreie E-Mail-Serie „Weiblich, kraftvoll, einfach Du“ ans Herz.

Außerdem begleite ich Dich gerne ein Stück in einem Soul Circle, mit Deinem individuellen Reading oder in unserer intuitiven, transformierenden Einzelsession.

Beitragsbild & Pinbild: Anthony Tran via unsplash.com, Fotos von Annina: Bianka Pommerenke (im Grünen) & Melanie Maerz

Merk Dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn später in Ruhe zu lesen und/oder ihn Freund*innen zu empfehlen! (Dafür einfach über das Bild fahren bzw. bei mobilen Geräten: halte den Finger etwas länger auf das Bild gedrückt, dann erscheint ein Button zum Pinnen):

Hebamme Annina Diebold im Gespräch über die würdevolle, ermächtigte, natürliche Geburt

About the author

Suzanne: Suzanne ist spirituelle Lehrerin, Speakerin & Autorin.

4 Comments

  1. Bitsy

    November 17, 2019
    Antworten

    Liebe Suzanne,
    vielen Dank für das tolle Interview mit vielen Informationen. Ich finde es toll, dass du dich für Frauen und dem Thema Schwangerschaft/Geburt engagierst. Auch die Einstellung zur Natürlichkeit und dem Vertrauen sind gute Ansätze, an die jede werdende Mutter arbeiten kann. Das Visualieren des Aufrichtens der Krone ist, denke ich, sehr hilfreich für viele, anstatt sich in einer gefühlten hilflosen Situation als hilflose Person hinzugeben. Ich denke, dass es auch immens wichtig ist, bereits während der Schwangerschaft sich dies oft vorzustellen. Ist letztendlich wie Mentaltraining, vergleichbar mit Sportlern, die vor dem Wettkampf sich mental vorbereiten und sich den Sieg visualisieren. Ich hoffe, dieses Interview bringt viele Frauen zurück in ihr Vertrauen.

    • Suzanne

      November 21, 2019
      Antworten

      Liebe Bitsy, vielen lieben Dank für Dein positives Feedback! Ich finde das Interview und die Schlüsse, die wir Frauen daraus vielleicht für unsere Entscheidungen ziehen können, selbst auch sehr wertvoll :) Schön, dass Du es ähnlich empfindest! Alles Liebe!

  2. Anne

    November 25, 2019
    Antworten

    Liebe Suzanne,

    von Herzen Danke für dieses tolle Interview! Ich musste es in kleinen Stückchen anschauen, weil es mich so berührt hat ;-)

    Die Themen, die ihr ansprecht, sind so, so wichtig!

    Ich habe vor gut einem Jahr eine Geburt erlebt, auf die ich mich - wie ich dachte - sehr hingebungsvoll vorbereitet hatte. Womit ich nicht gerechnet hatte, war, dass ich unter der Geburt selbst so stark für meine Rechte einstehen muss... und als Erstgebärende, überwältigt von dem, was da passiert, konnte ich diese Stärke nicht aufbringen. Es kam zu einem Kaiserschnitt, der nach meinem Gefühl nicht notwendig gewesen wäre.

    Im letzten Jahr habe ich schon viel Heilung rund um dieses Thema erfahren, aber es schmerzt mich immer noch und es bleibt das Gefühl, diesem System "ausgeliefert" gewesen zu sein... ich glaube, dass es auch ein ganz schrecklicher Nebeneffekt dieses Systems ist - dass sich die Frauen, die solche Geburten erlebt haben, danach schuldig fühlen und als ob sie versagt hätten. Und auch diese Gefühle werden in die Welt hinausgetragen, wenn man sie nicht bewusst heilen lässt.

    Es ist so gut zu wissen, dass es Frauen wie Annina da draußen gibt, die ganz aktiv daran arbeiten, dass sich etwas ändert und die Geburt wirklich wieder zu dem würdevollen Ereignis wird, das sie sein sollte - bei dem alle Beteiligten höchsten Respekt vor der weiblichen Kraft und Weisheit haben.

    Noch einmal ganz vielen Dank dir! Ich freue mich immer, ein neues Video von dir zu sehen :-)

    • Suzanne

      November 25, 2019
      Antworten

      Liebe Anne,

      ich danke Dir sehr für Deine Rückmeldung und Deine offenen Worte. Es hat mich gerade sehr berührt, zu erfahren, wie Dich dieses Video berührt hat. Von Herzen Dank und Liiiebe zu Dir!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Schreibe einen Kommentar

*