Warum es nicht zu spät ist, mit Deinem Coaching-, Healing- oder Kunst-Business zu starten!

Warum es nicht zu spät ist, mit Deinem Coaching-, Healing- oder Kunst-Business zu starten!

Juni 27, 2021 Berufung leben 0

Hinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein leicht optimiertes Transkript einer Podcastfolge. Wundere Dich also nicht, wenn der Text vielleicht hier und da etwas weniger schön geschrieben ist, als Du es von meinen regulären Blog-Artikeln kennst.

Ich binde Dir auch direkt mal die zugehörige Podcast-Episode hier ein:

Viel Freude beim Hören oder Lesen!

Vor ein paar Monaten habe ich mal einen Kommentar bekommen, der mich zum heutigen Thema inspiriert hat. Der Kommentar kam glaube ich zu diesem Video („Die 2 größten Blockaden auf dem Weg in die spirituelle Berufung“) und lautete sinngemäß:

„Das beruhigt mich total, was du sagst, weil ich immer das Gefühl habe oder weil ich manchmal das Gefühl habe, ich bin schon zu spät. Ich spüre jetzt den Ruf. [Und zwar war das in ihrem Fall irgendwie der Ruf in eine coachende oder beratende Tätigkeit.] Und ich hab das Gefühl, es gibt schon so viele. Und ich fühle mich zu spät dran.“

Und irgendwie hat, was ich da in diesem Video gesagt habe, sie scheinbar beruhigt. Und ich glaube, dass das gar nicht so wenigen so geht, dass gar nicht so wenige von uns das Gefühl haben, wenn wir den Ruf verspüren, dass wir eigentlich schon zu spät sind, dass der Zug schon abgefahren ist. Und ich möchte dir heute mit dieser extra Episode einfach sagen: Der Zug ist nicht abgefahren.

Der Zug ist nicht abgefahren!

Wenn du diesen Ruf spürst, dann wartet da eine Tätigkeit, ein Projekt, was auch immer. Das, wohin du dich gerufen spürst, das wartet auf dich und das wartet darauf, in die Welt gebracht zu werden.

Ich kann nachvollziehen, dass sich die Wahrnehmung verschiebt, wenn man anfängt, sich mit sowas zu beschäftigen. Also sei es, dass du anfängst, Dich irgendwie mit Coaching zu beschäftigen, also mit der Idee, das auch selbst anzubieten. Oder wenn du anfängst, irgendwie künstlerisch tätig zu werden und zu überlegen, ob du daraus vielleicht mal einen Job oder ein Business machen möchtest. Oder du fängst an, eine Heilpraktiker:innen-Ausbildung zu machen oder what ever.

In so einem Fall richten wir ja unseren Fokus total auf diese Branche oder auf diese Szene oder auf diese Tätigkeit. Unser Fokus verengt sich ja gewissermaßen auf das, in dessen Richtung wir so krass gerufen werden. Und auf einmal wimmelt die Welt gefühlt nur so von Coaches oder von Künstlerinnen, die irgendwie was Ähnliches oder auf eine ähnliche Art machen, wie du das vorhast oder wie du es schon machst, vielleicht noch ausbauen möchtest. Also: Auf einmal nehmen wir ganz, ganz viele davon wahr.

Oder wie bei mir: Als ich mehr in Richtung dessen gegangen bin, was ich heute mache, war die (meine) Welt „auf einmal“ voller spiritueller Lehrerinnen, Heilerinnen, Orakelkartenlegerin, und so weiter. Also alles, was in die Richtung dessen fällt, was ich jetzt mache und in den letzten Jahren gemacht habe.

Dann kommt es einem so vor oder kann es einem auf jeden Fall so vorkommen: „Boah. Es gibt schon so viele davon. Die Welt braucht nicht auch noch mich in dieser Tätigkeit oder mit dieser Aufgabe!“ Und ich möchte dir sagen: Dass ist Bullshit, das ist Ego, das sind Ängste, das sind Ego-Zweifel, wenn du so genau sowas über die Arbeit/Aufgabe denkst, zu der Deine Seele Dich ruft denkst.

Deine Seele kennt die Wahrheit. Und den Weg.

Das Göttliche weiß die Wahrheit. Und wenn deine Seele dich ruft, dann ist das ein göttlicher Impuls in eine Aufgabe. Unser Ego klammert sich dann gerne mal an solche Geschichten wie die Story von Markt und Angebot und Nachfrage. Und ich sage nicht, dass diese ganzen Gesetzmäßigkeiten völlig falsch sind und nirgendwo greifen. Aber viele von den Regeln, wie Wirtschaft angeblich funktioniert, sind eben ohne Erkenntnisse der Seele, also ohne unsere spirituelle Wahrnehmung, ohne unsere emotionale Intelligenz, ohne Yin, ohne feminine Energien erstellt worden.

Das wissen wir ja, oder?

Viele von uns sind sich darüber bewusst, dass wir in einer Welt leben, die sehr von toxisch maskulinen Energien noch geprägt und kontrolliert ist; in einer patriarchal geprägten Welt, in einer kapitalistisch geprägten Welt, in einer sehr übermäßig toxisch yang-geprägten Welt. Wie auch immer du es nennen willst.

Und das ist ja auch ein Grund dafür, warum die Welt gerade so, ja gewissermaßen irgendwie schmerzhaft aussieht, wie sie aussieht oder warum viele Dinge einfach nicht so gut laufen, wie sie laufen könnten, wenn wir mehr in Balance wären.

Und der Punkt, den ich dir heute mitgeben möchte ist: Wenn deine Seele dich ruft und es nicht dein Ego ist, das sagt „Du musst das und das sein, damit du wertvoll bist“, oder „du musst das und das sein, um cool zu sein“, oder was das Ego halt immer so für Storys für uns hat…

Meistens hat es viel mit dem verletzten inneren Kind zu tun, wenn wir Wege gehen, die eigentlich nicht unsere Seelenwege sind. Meistens hat das was mit „was beweisen wollen“ zu tun. Meistens hat das was mit Selbstwertgefühl zu tun, dass wir unser Selbstwertgefühl an bestimmte Status-Dinge, Einkommen, Berufe, bla bla bla hängen. Aber da kann man dann auch noch mal Heilarbeit machen und gucken: Okay, was ist wirklich mein Seelenweg und was ist mein Egoweg?

Ich traue dir und ich traue jeder Frau, die mit sich in Kontakt ist, schon zu, das zu spüren, was der Seelenweg ist. Natürlich können wir trotzdem Zweifel dran haben. Hey, wir sind Menschen, wir haben auch ein Ego. Das Ego an sich ist auch nicht schlecht. Wir dürfen ihm bloß nicht soviel Macht geben, wie wir das in unserer heutigen Welt so im Durchschnitt gelernt haben.

Wenn deine Seele sagt „Das ist der Weg, ich ich rufe dich hier hin“, dann vertrau diesem Ruf, dann wird es da auch eine Zielgruppe geben. Du bist nicht hier mit so einem Ruf, mit so einer Seelenaufgabe, weil die nicht irgendwie zum großen Ganzen beiträgt.

Also was ich sagen will ist: Wenn du diesen Ruf spürst, dann gibt es da auch irgendwo ein Gegenüber, das dich in dieser Aufgabe braucht oder das darauf wartet, das zu empfangen, was du sozusagen geben, was du channeln, was zu kreieren kannst und wirst.

Erwachenswellen verändern die Welt

Und gerade bei den ganzen heilerischen, künstlerischen, beratenden, coachenden Tätigkeiten ist glaube ich auch noch zu sagen, dass wir uns ja in diesem Jahrzehnt, in den 2020er-Jahren immer noch in Erwachenswellen oder in einem kollektiven Erwachenprozess, in verschiedenen Wellen davon befinden, die wir uns glaube ich zum Teil immer noch gar nicht vorstellen können; also welches Ausmaß das hat und wie viele Menschen neu erwachen werden, gerade dabei sind, aus spiritueller Sicht.

Was das natürlich auch bedeutet, ist (wenn du irgendwie schon ein bisschen länger auf dem Weg bist und den wirklich „all in“ gehst, weißt du das auch): Wenn wir erwachen, bedeutet das in der Regel, dass wir tief oder niedrig schwingende Energien, dass Schmerz, unterdrückter Schmerz, Wunden, Traumata, whatever, also alles mögliche hochkommt, was sozusagen uns bisher davon abgehalten hat, uns an unsere Göttlichkeit zu erinnern, uns bewusst zu werden.

Und das heißt, es wird in Zukunft noch einen steigenden Bedarf geben. An Therapeutinnen, Coaches, Heilerinnen, Künstlerinnen, Bodyworkern, alles Mögliche; sogar an an Orten, an Oasen, an Wellnesshotels. Wellnesshotel ist vielleicht nicht das richtige Wort… Yoga-Hotels vielleicht z.B. (Ich denke gerade an mein liebstes Yoga-Hotel.)

Der Bedarf an Menschen mit solchen „Jobs“ wird noch steigen und du bist nicht zu spät. Also du bist sowieso nie zu spät, wenn deine Seele dich ruft. Deine Seele kennt das richtige Timing sowieso.

Aber auch davon abgesehen: Wenn wir sehen, was die Astrologie vorhersagt, werden wir sehen, wenn wir einfach mit offenen Augen (kommt natürlich drauf an, wo wir unseren Fokus hinlegen), aber wenn wir mit offenen Augen durch die Welt gehen, dann sehen wir einfach, oder dann wird klar:  Es gibt noch einen steigenden, weiter steigenden Bedarf an insgesamt „heilerischen“ Tätigkeiten. (Ich habe da einen relativ breiten Begriff, das hab ich mal in einem Artikel beschrieben.)

Zweifel sind normal. Aber lass sie nicht Dein Leben kontrollieren.

Du bist nicht zu spät dran. Auf gar keinen Fall. Und dass du Zweifel hast, heißt nicht, dass die Stimme deiner Seele Unrecht hat oder dass du dich nicht auf die Stimme deiner Seele verlassen darfst, sondern es ist ganz normal, wenn wir einen ungewissen oder einen unbekannten Weg beschreiten. Dass unser Ego das gar nicht lustig findet, dass wir zweifeln, dass wir vielleicht auch Ängste empfinden. Und das ist ganz normal.

Ich habe auch dazu mal ein Video gemacht. Ich glaube, dass diese Ängste davor oder diese Angst, diese Zweifel davor, diesen Weg zu beschreiten oder dem Ruf unserer Seele zu folgen, eine der allergrößten Hürden auf dem Weg in unsere Berufung ist. Ich hoffe auch das dient dir. Hier findest Du das Video.

Wenn diese Thematik Dich anspricht und in dir etwas zum Schwingen bringt, wenn diese kurze Episode, wenn dieses Thema dich berührt hat, (du merkst ja, das macht was mit dir oder eben nicht), dann bist du wirklich von Herzen eingeladen, lade ich dich ein, Warrioress of Love auszuschenken unter suzannefrankenfeld.de/wol/.

Ja, dieser Kurs ist wirklich mein Meisterwerk. Ohne dass ich mich jetzt hier so überhöhen will. Aber der Kurs ist tatsächlich einfach noch viel kraftvoller geworden, als ich das damals, als die ersten Ideen zu mir gekommen sind, gedacht hätte. Er ist viel erfolgreicher, schon von Anfang an, als ich das erwartet hatte. Und die Rückmeldungen sind einfach auch mega mega gut.

Er ist eine Mischung aus sehr hochschwingenden meditativen Channeling-Inhalten, aber auch ganz pragmatischen Übungen dazu, dein Business oder dein Herzensprojekt wirklich auf die Erde zu bringen. Ich lade dich ein, einfach den Kurs auszuchecken und reinzuspüren, ob dich das ruft und dann so so gerne dabei zu sein.

Auch hier gilt: Dein Herz, deine Seele wird es dir sagen. Der Kurs ist nicht für jede das Richtige. Der Kurs ist genau für die, die sich im Herzen davon angesprochen fühlen.

Und wenn du noch ein bisschen mehr das Wasser testen möchtest, reinspüren möchtest, mich und meine Arbeit kennenlernen möchtest, ein Gefühl für mich und das, was ich mache, bekommen möchtest und natürlich auch das Thema Soul Business, Seelenbusiness, Berufungsbusiness für Dich auschecken möchtest, dann sei so gerne auch bei meiner kostenlosen Soul Business Masterclass dabei. Alle Infos dazu findest du unter suzannefrankenfeld.de/masterclass/ oder Du nutzt einfach das Formular unter diesem Beitrag.

Die Welt braucht dich in deiner Kraft. Und Du dich auch. Jemand da draußen wartet auf deine Gabe. Du bist hier, um was Besonderes in diese Welt zu bringen. Davon bin ich einfach zutiefst überzeugt.

Ich freue mich mega, wenn wir uns in Warrioress of Love sehen. Wenn ich dich da begleiten darf. Es ist eine super intensive Erfahrung. Ich freue mich auch, wenn wir uns in der Masterclass sehen. Und jetzt wünsche ich dir einfach einen wundervollen Tag. Alles Liebe.

Hier kannst Du Dich direkt für die Masterclass anmelden:

 

Beitrags- und Pinbild: Grit Siwonia

Merk Dir diesen Artikel auf Pinterest, um ihn später in Ruhe zu lesen und/oder ihn Freund:innen zu empfehlen! (Dafür einfach über das Bild fahren bzw. bei mobilen Geräten: halte den Finger etwas länger auf das Bild gedrückt, dann erscheint ein Button zum Pinnen):

About the author

Suzanne: Suzanne ist spirituelle Lehrerin & Autorin.

0 Comments

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Schreibe einen Kommentar

*

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner